Boxy
Geschlecht
Rüde
Geburtsjahr
2020 (20. Januar)
Rasse
Mix
Hinweise
Schulterhöhe ca. 45cm
Boxy, Bonnie, Boxy oder doch Bonnie? 😂🤔
Der Kopf von unserem Neuzugang Boxy hat tatsächlich verblüffende Ähnlichkeit zu unserer Bonnie. 🙃😍
Boxy kam vor ca. einer Woche aus Rumänien zu uns. Zuvor ist er einige Wochen bei einer Tierschützerin vor Ort untergekommen und sie hat wirklich tolle Arbeit geleistet. 🙏
Boxy fährt gerne im Auto mit (wie ein Vollprofi), ist sehr verschmust und wurde bereits an ein Geschirr gewöhnt. 😊🐾🍀 Er ist männlich und ca. 3 Jahre alt. Bisher zeigt Boxy sich sehr verträglich mit Artgenossen und gewöhnt sich sehr schnell an neue Umgebungen.
Ein kleiner Entdecker, der für fast jedes Abenteuer zu begeistern ist.
Wer möchte unser männliches Bonnie-Double kennenlernen? 😍
Meldet euch gerne für ein erstes Kennenlernen. 🙏❤️
Moshu
Geschlecht
Rüde
Geburtsjahr
ca. 2014
Rasse
Mix
Hinweise
Schulterhöhe ca. 35cm
Moshu wünscht sich ein Zuhause. 🐶🏡
Wir suchen eine Endstelle oder Pflegestelle für den kleinen Mann. 🐕
Vor einigen Wochen kam Moshu mit ca. 8 Jahren zu uns. Wie das im Alter manchmal ist, wurde ihm das Cushing-Syndrom diagnostiziert. 🩺 Moshu kommt damit super zurecht, außer dass er viel trinkt und entsprechend auch viel Pipi macht. Da es sich um eine Hormonerkrankung handelt, kann man diese mit entsprechender Fütterung (wenig Proteine und geringer Fettgehalt) und Medikation gut einstellen. Laut Tierarzt wird Moshu, nach erfolgreicher Einstellung auf das Medikament, nicht mehr so viel trinken. Wir sind gerne bereit, die Kosten der Medikamenteneinstellung zu tragen, wenn Moshu im Gegenzug ein schönes Zuhause findet. ❤️🙏
Er ist so ein lebensfroher kleiner Kerl, geht gerne spazieren und liebt es gekrault zu werden. 🐾
Moshu ist auf Spaziergängen auch sehr verträglich mit anderen Hunden, aber möchte sein Zuhause lieber nicht teilen, da er eifersüchtig werden kann. Moshu wünscht sich ein ruhiges Zuhause, vielleicht sogar mit Garten, damit er mal eben raus kann, wenn es schnell gehen muss.
Wer möchte Moshu kennenlernen und sich von seinem Charme überzeugen lassen?
Bitte meldet euch bei uns, für ein unverbindliches Kennenlernen. ❤️🐶

Tilda (Pflegestelle gesucht)
Geschlecht
Hündin / kastriert
Geburtsjahr
ca. März 2011
Rasse
Mischling
Hinweise
Schulterhöhe ca. 45 cm. Pflegestelle gesucht: Wir übernehmen alle Kosten; ihr spendet Zeit und Liebe ❤️
Unsere liebenswerte und kauzige Schnappschildkröte Tilda 🐶❤️ möchte die Hoffnung noch nicht aufgeben, das Jahresende nutzen und etwas Werbung in eigener Sache machen. 💪 Sie ist ca. 12 Jahre alt.
‼️‼️Ich suche eine Pflegestelle‼️ Diese sollte nach Möglichkeit ebenerdig und ruhig sein, da ich starke Arthrose habe und nicht mehr jünger werde. Im Tierheim ist es zwar ganz cool, ich würde meine letzte Zeit allerdings lieber in meinem Zuhause verbringen.
Mein Name verrät viel über meinen außerordentlich charmanten und zugleich kauzigen Charakter.
Ich suche eine Familie, bei der ich einfach „Tilda“ sein darf. Gekuschelt werden kann, solange ich Spaß daran habe. Wenn ich keine Lust mehr habe, zeige ich dies und benutze notfalls auch meine Zähne. 🙊 Mein bester Freund bist du wenn du tolle Leckerchen in der Tasche hast. 🦴 Suchspiele allerart finde ich toll und so bin ich auch gut auszulasten. An meinen Futternapf solltest du aber nicht gehen, denn da passe ich genau auf. ☝️
Ein echter Liebhaberhund für ganz besondere Menschen eben.
Ein unverbindliches Kennenlernen kann gerne via Tierheimhandy oder per Mail arrangiert werden:
 
☎️ 015752153407 (oder WhatsApp)
✉️ info@tierheim-koeln-ostheim.de
 

Unser Kratzbürstchen Tilda möchte sich nochmal in Erinnerung bringen. 👋 Schon ihr Name verrät viel über ihren außerordentlich charmanten und zugleich kauzigen Charakter. Der Name Tilda stellt eine Koseform des Namens Matilda/Mathilde dar:
„maht“ steht für Macht/Kraft und
„hiltja“ für Kampf.
Bei uns gilt Tilda auch als die Mächtige, die selbstbewusst durchs Leben spaziert und allen zeigt wo es lang geht. Zudem zeigt sie sich als Kämpferin, die in der Vergangenheit wohl schon einiges aushalten musste (ein Öhrchen fehlt zur Hälfte und Narben zeichnen ihren Körper) und mit ihrer Schmerzproblematik zurecht kommen muss. Denn Tilda hat starke Arthrose. Mit inzwischen gut eingestellter Medikation lässt aber ihre Kratzbürstigkeit stark nach und sie verspürt wieder richtig viel Freude am Leben.
Tilda ist mit ihren 11 Jahren nicht mehr die Jüngste und sucht daher nach einem ruhigen ebenerdiges Plätzchen. Eine Familie, bei der sie einfach Tilda sein darf. Gekuschelt werden kann, solange sie Spaß daran hat. Wenn sie keine Lust mehr hat, zeigt sie dies. 😝 Ihr bester Freund bist du wenn du tolle Leckerchen in der Tasche hast, denn Fressen ist ihre Leidenschaft. 🦴 Suchspiele allerart findet sie toll und so ist sie auch gut auszulasten. An ihren Futternapf solltest du aber nicht gehen, denn den verteidigt sie. ☝️
Wir sind auf merkwürdige Weise sehr entzückt von der Dame. Irgendwie bereitet sie einem Freude, obwohl diese etwas schrullige Art vorhanden ist. Ihre Begrüßung zu Tierheim-Schichtbeginn ist einfach unverkennbar und niedlich. Da kann man schnell über ihre Macken hinwegsehen und sie einfach nur lieb haben. Ein echter Liebhaberhund für ganz besondere Menschen eben.
Tilda sucht ihre ruhigen Menschen, gerne auch als PFLEGESTELLE.
 

 
Update:
Tilda wurde nun von uns übernommen und wird direkt über uns vermittelt.
_______
Tilda ist seit ein paar Wochen bei uns in Pflege. Nun hat sie entschieden, dass es so langsam an der Zeit ist ein neues Zuhause zu finden. 🏡 Die kleine „Kratzbürste“ sucht nach einer Familie, wo sie einfach TILDA sein kann!
Kuscheln? Ja, wenn Tilda Vertrauen hat. Wenn sie möchte und nur so lange sie möchte.
Futter? Immer, aber teilen möchte Tilda nicht.
Andere Hunde? Auf Grund ihrer Vergangenheit entscheidet hier stark die Sympathie, mit kleinen Hunden kommt sie recht gut zu klar. Im Zuhause möchte sie aber lieber Einzelprinzessin sein. 👸🏼
Für die 10-jährige Hündin wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause, Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Hundeerfahrung ist wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig. Sie hat eine Schmerzproblematik im Hinterbein. Eine ebenerdige Wohnung, Aufzug oder Hochparterre wäre gut – für den Fall der Fälle.
Du möchtest Tilda kennenlernen? 🤗
Dann melde dich bei uns.

Benji (reserviert)
Geschlecht
Rüde
Geburtsjahr
2019
Rasse
Jack Russel
Hinweise
Schulterhöhe ca. 30 cm
Bei Benji darf man nicht den Anspruch haben 24/7 mit ihm kuscheln zu dürfen. Trotz seines süßen Blicks muss man konsequent bleiben und Regeln einhalten. Hältst du das durch und hast Lust auf einen anspruchsvollen Hund bist du der Mensch für unseren Benji. 💪🐶 Mit den richtigen Rahmenbedingungen macht das Leben mit dem kleinen Rabauken so verdammt viel Spaß. Er hat Lust zu lernen und tut dies verdammt schnell. Manchmal ist seine Aufmerksamkeitsspanne wie die einer Fliege, aber dafür lernt er so schnell, dass die kurze Zeit ausreicht ihm was beizubringen. 😄 Für den kleinen Mann muss man kreativ werden und sich immer wieder etwas Neues ausdenken. So bleibt man fit – auch im Kopf – und hat einen Freund fürs Leben.
–> Partner in crime wanted! ❤️

 
Unser verrückter Benji war vermittelt, ist aber leider zurück. 😌
 
Der kleine Mann ist eine echte Herausforderung, der viel Geduld und Nerven kostet. Benji braucht konsequente Menschen, die ihm seinen benötigten Freiraum geben, ihn aber auch wissen lassen, wo die Grenzen sind. Er ist territorial veranlagt und nimmt nach und nach alles in Beschlag, was er erobern kann (Futter, Sofa…). Fremden gegenüber ist er sehr skeptisch, lässt sich aber schnell mit einem Leckerchen bestechen.
Für den 2-jährigen Benji suchen wir Menschen, die Spaß an einer herausfordernden Aufgabe haben und seine Grenzen akzeptieren. Anfangs würden wir die Arbeit mit einer Hausleine empfehlen, um ihn bei unerwünschtem Verhalten direkt auf seinen Platz, eventuell sogar in seinen Laufstall führen zu können.
Aber keine Angst, zwischendurch ist Benji auch ein super Hund, mit dem man viel Spaß und eine schöne Zeit erleben kann. 😉 Benji kennt Kinder und mag diese auch, dennoch sehen wir ihn eher bei einer Einzelperson oder einem Pärchen ohne kleine Kinder.
Bei Interesse eines Kennenlernens oder weiteren Fragen, schreibt uns gerne per Mail/Whatsapp an oder meldet euch telefonisch. 
 

 
Auch unser kleiner Floh Benji sucht nach einem neuen Zuhause. 🐶
Er braucht Menschen mit viel Geduld und Verständnis, denn seine Vergangenheit war nicht besonders schön. Daher bringt Benji leider ein paar Baustellen mit. 🚧
Im neuen Zuhause sollte er vorübergehend erstmal Raum für sich bekommen, damit er sich langsam an den Tapetenwechsel gewöhnen kann. Sobald Benji einmal Vertrauen gefasst hat und sich an die neue Umgebung gewöhnt hat, ist er ein energiegeladener und glücklicher Hund. Er möchte am liebsten den ganzen Tag Gassigehen oder im Gras toben. 🌱
Allerdings muss man ihn manchmal etwas stoppen, denn mit dem hinteren, linken Knie hat er teils Probleme.
„Sitz“ und „Platz“ beherrscht der zweijährige Rüde bereits, aber es wird noch einiges an Training notwendig sein, damit die positiven Erfahrungen seine Vergangenheit überlagern.
Eine Einzelperson und eine ruhige Umgebung wären am besten für ihn geeignet. Wer gibt unserem Wirbelwind Benji eine Chance auf ein neues schönes Leben? 💫
Dexter (noch nicht in der Vermitlung)
Geschlecht
Rüde
Geburtsjahr
ca. 2015
Rasse
Mischling
Hinweise
Schulterhöhe ca. 45 - 50cm
Dexter ist nun ein halbes Jahr bei uns und ihr bekommt endlich mal wieder ein Update. 🥳
Seine Geschichte berührte uns sehr. Wir sind jeden Tag glücklicher darüber, dass Dexter bei uns gelandet ist. 💚
Seine Menschen begrüßt er freudestrahlend, hüpft wie ein Honigkuchenpferd durch die Gegend und freut sich über jede Aufmerksamkeit. Kleine Spielereien findet Dexter besonders toll. Fremden Menschen gegenüber ist er anfangs sehr skeptisch. Wird sich aber in Ruhe mit ihm beschäftigt, akzeptiert er einen schnell und freut sich von Mal zu Mal mehr über den Besuch. 😊
Seine Trainingsgruppe hält ihn täglich auf Trab und kommt Stück für Stück dem Ziel ‚Berührungen stressfrei zulassen‘ näher. Dexter wird auch ganz langsam an ein Halsband und Geschirr gewöhnt. Seinen Kopf steckt er zur Hälfte durch. Da wir nicht mit Druck arbeiten geben wir ihm die Zeit bis er das Gefühl, etwas um den Hals gelegt zu bekommen, nicht mehr gruselig findet.
Biegt man mit seiner Trainingsdecke um die Ecke, kommt er direkt mit und legt sich in freudiger Erwartung neben einen. Gekochte Hühnchenbrust, Käse und Leberwurstpasten sind bei unserem Gourmet heiß begehrt. 🍗🧀🦴 Berührungen lässt Dexter im Liegen immer mehr zu und fängt langsam an, diese auch ein Stück weit zu genießen. Irgendwann holt ihn seine Unsicherheit jedoch wieder ein. Durch Blicke signalisiert er klar, wenn es ihm zu viel wird.
Dexter macht große Fortschritte, auch wenn der Weg noch lang sein wird. Er lässt immer mehr zu und vertraut uns Tag für Tag mehr. Wir sind sehr zuversichtlich, dass er immer weiter über seinen Schatten springt. Dexter hat Lust beschäftigt zu werden und nimmt dafür seinen ganzen Mut zusammen. Angesichts seiner Vergangenheit sind Geduld und viel Liebe gefragt. Bei unserem „Bernsteinauge“ fällt es nicht schwer dran zu bleiben und Dexter die Zeit zu geben die er braucht. 🥰

Mitte Mai kam Dexter zu uns. 🐶 Er wurde in Rumänien aus der Tötung geholt; leider gab es aber keinen wirklichen Plan B. 😔 So kam es, dass er mit weiteren Hunden in einem verlassenen Bunker untergebracht wurde. Alle Hunde hatten eine Pflegestelle gefunden, nur leider sagte Dexters Stelle kurz vor der Ausreise ab, so dass er zurück blieb und 3 Jahre alleine in dem Bunker leben musste. 😪 Alle 2-3 Tage wurde ihm Futter gebracht. Total verängstigt musste er ausharren.
Wir wurden um Hilfe gebeten. Wir wussten nicht was genau auf uns zu kommt und ob er jemals in ein Familienleben integriert werden kann. Doch wir dachten uns alles ist besser als ein Bunker, in dem er Jahre seines Lebens verbrachte. 💔
Dexter war zur Ausreise bereit. Nein, er war nicht bereit, aber er war medizinisch vorbereitet worden. Das Chip-Auslesen war eine Tortour und der erste Transporter traute sich die Reise mit ihm nicht zu. Die Tierschützer, welche Transport und alles drum herum organisiert hatten rotierten, um seine Ausreise doch noch zu ermöglichen (danke für den Einsatz und die Kostenübernahme! 🤗). Es wurde emotional… Und dann doch noch die Erlösung – Dexter war in einem weiteren Transporter und die Grenze war passiert.
Wir nahmen ihn nach vielen Stunden des Wartens entgegen und ließen ihn erst einmal ankommen. Er kauerte in einer Ecke hinter dem Körbchen und wusste gar nicht was mit ihm passiert. 🥺
☀☀ ☀
Dexter ist nun bei uns und er taut immer mehr auf. Unser Glück, dass er interessiert ist und auch gerne frisst. Er wird immer mutiger und seit kurzem wird auch seine Körpersprache etwas weicher, ja sogar sein Schwänzchen fängt an zu wedeln. Er zeigt noch viele Beschwichtigungssignale, verbellt ihm anfangs fremde Menschen, aber er nimmt am Tierheim-Alltag teil und läuft inzwischen selbstständig in den Freilauf. Und das nun auch zusammen mit Lotte. 🐶 
Wir versuchen weiter Dexters Vertrauen zu gewinnen und hoffen so Schritt für Schritt dahin zu kommen ihn anfassen und anleinen zu dürfen.
Wir sind guter Dinge! ❤️
 
Marley (professionelle Unterbringung gesucht)
Geschlecht
Rüde
Geburtsjahr
2019
Rasse
Golden Retriever
Hinweise
Schulterhöhe ca. 55cm
UPDATE:
Während wir noch auf der Suche nach einer geeigneten Unterbringungsmöglichkeit für Marley sind, bleiben wir natürlich nicht untätig. Marley ist zur absoluten Chefsache geworden und so kommt unsere Silvia täglich für den nervösen, unberechenbaren, aber auch super süßen Marley. 😊 In den letzten Wochen wurde fleißig mit ihm trainiert. Grundsignale wie ‚Sitz‘, ‚Platz‘ und ‚Ran‘ beherrscht Marley zuverlässig. Dadurch kann er gesichert werden, um ihm mit Vorsicht seinen Maulkorb aufsetzen zu können. Das Aufsetzen und Tragen klappt dank positiver Verstärkung super gut. Durch frühere Fehlverknüpfungen versuchte er sich diesen anfangs immer wieder abzustreifen. Inzwischen haben wir einen gut sitzenden und auch Marley hat nach viel Trainingszeit den Mauli sozusagen als Accessoire akzeptiert (auch dank leckerer Leberwurstpaste 🤭).
Zwar furchtbar nervös, aber sichtlich erfreut geht Marley kleinere Spaziergänge an lockerer Leine und tobt sich in den Freiläufen aus. Er ist schnell überfordert. Aus diesem Grund werden die Trainingseinheiten außerhalb des Zwingers noch kurz gehalten. Aber mit jedem Training geht es weiter in die richtige Richtung, denn Marley ist sehr kooperativ im Training. 🙂
Am Ende eines Trainingstages ist der Blondschopf so platt, dass er sich erst einmal schlafen legt 😴 und davon träumt irgendwann wieder bei uns ausziehen zu können.
Marley wird zu gegebener Zeit (!!!) seinen Menschen suchen, der einen Maulkorb als das sieht was er ist, eine Notwendigkeit, die es Marley ermöglicht, ein normales Hundeleben zu leben. Unser Marley entspricht nicht der klassischen Vorstellung eines Golden Retrievers und ist kein Familienhund. Auch das beste Training schließt nicht aus, dass Marley nie wieder beißen wird. Aggression ist ein Teil der normalen Hundekommunikation und sollte ernst genommen werden. Mit entsprechenden Managementmaßnahmen, Hundeverstand und der Akzeptanz, dass Marley kein Kuschel-Goldie ist, sind wir uns sicher, dass er seine Chance verdient. 🙏
Wir freuen uns, dass wir mit vielen Vorsichtsmaßnahmen an Marley ran kommen und ihm wieder etwas mehr bieten können als sein tristes Zwingerleben. Ein weiter Weg liegt noch vor Marley…
 

 
! DRINGEND ! HILFEAUFRUF!
***Teilen des Aufrufs ausdrücklich gewünscht!***
Unser hübscher Goldi Marley sucht:
eine professionelle Unterbringung/ Pflegestelle für gefährliche Hunde!
Ja, ihr habt richtig gelesen! Das Wort gefährlich und Golden Retriever in einem Satz. Der bald 2-jährige, unkastrierte Rüde hat in seinem Leben scheinbar schon einiges mitgemacht. Leider wurden zusätzlich Trainingsmethoden angewendet, welche vermutlich zu seinem jetzigen Verhalten geführt haben.
Marley wurde mit 9 Wochen von einer Kölner Familie adoptiert. Leider bekamen sie trotz Nachfrage keine Informationen zu seinem Züchter. Da es keine Papiere zu seiner Herkunft gibt und er aus Berlin geholt wurde, liegt die Vermutung nahe, dass er von einem polnischen Vermehrer stammt.
Dort ereigneten sich leider drei Beißvorfälle. Zwei davon endeten im Krankenhaus und der Letzte richtete sich gegen die Bezugsperson.
Als Marley uns vorgestellt wurde zeigte er sich fröhlich, verspielt und zuckersüß. Deshalb entschieden wir ihn, trotz seiner Vorgeschichte, aufzunehmen. Leider war dieses Bild nicht von langer Dauer. In den nächsten Tagen fing Marley an sein Verhalten stetig zu steigern.
Er zeigt starke Übersprungs-Handlungen in Form von Aufreiten, Anspringen, in die Leine beißen und auf den Rücken werfen. Des Weiteren kam es zu drei sehr brenzligen Situationen und einem schweren Beißvorfall. Frustrationstolleranz und Impulsekontrolle sind quasi nicht vorhanden.
Leider können wir nicht klar definieren, welchen Auslöser seine Aggression hat, da wir von mehreren ausgehen müssen.
Es könnten folgende, oder auch ganz andere Auslöser sein:
Geräusche, Berührungen, schnelle Bewegungen, gewisse Handstellungen usw.
Wir haben bereits weitreichende ärztliche Untersuchungen durchführen lassen, leider ohne Befund:
– großes Blutbild
– Hirnwasser-Punktion
– MRT durch Tierklinik
Eine neurologische Untersuchung steht noch aus.
Wenn uns jemand helfen kann, einen geeigneten Platz hat, Vorschläge oder sich den jungen Rüden entsprechend mal anschauen kann…
Meldet euch bitte dringend bei uns!
Der Zustand kann nicht länger so bleiben und Marley benötigt schnellstmöglich Hilfe.
 
Bonnie
Geschlecht
Hündin / kastriert
Geburtsjahr
ca. 2020
Rasse
Mischling
Hinweise
Schulterhöhe ca. 40 cm
Bonnie ist zurück.
🐶🏡-> bitte teilt mich fleißig <-🐶🏡
Hallo ihr Lieben,
erinnert ihr euch an mich? Bestimmt!
Ich bin es, eure Bonnie. 🐶❤️
Die letzten drei-vier Monate waren mit Höhen und Tiefen verbunden, aber eigentlich war ich auf einem guten Weg mit meiner Familie 🐾.
Auf Grund von Eigenbedarf mussten wir im März umziehen und das hat mich sehr verunsichert. Ich habe meine Menschen sehr lieb und die haben sich viel Mühe gegeben, aber leider war die Zeit zu kurz, um meine Vergangenheit zu vergessen (Männer).
Ja, wie soll ich es am besten sagen?! Kurz und knapp: Ich habe mein Herrchen gebissen, am ersten Tag in der neuen Wohnung 🙄.
Nun suche ich explizit mein perfektes Für-Immer-Zuhause🏡.
Ich habe genaue Vorstellungen und werde keine Abstriche mehr machen, damit ich nicht nochmal in so eine blöde Situation komme 💯.
Nun sitze ich seit dem 25. März wieder im Tierheim und brauchte erstmal etwas Urlaub. Drei Monate in einem richtigen Zuhause vergisst man nicht so schnell.
Jetzt bin ich bereit für mein Happy End!
Bitte lest meine Wünsche genau durch. Wenn ihr und euer Umfeld zu 100% zu mir passt, meldet euch unbedingt bei mir!
Gebt uns die Zeit, damit wir uns gut kennenlernen und habt die Geduld, falls wir uns nicht direkt am ersten Tag lieben lernen.
Liebe Grüße,
Eure Bonnie
 
Ist möglicherweise ein Bild von Hund und Text „Bonnie > Alter: ca. 2,5 Jahre Schulterhöhe: ca. cm Gewicht: ca. 13kg > Herkunft: Rumänien Rasse: Mischling (evtl. Magyar Vizsla, Pinscher; Terrier) Was ich nicht mag... bzw. ich noch sehr unsicher bin... & Kinder & Männer im Haushalt 8 Katzen, Kaninchen Co. große Hunde, ab Jahren & Fahrradfahrer Co. fremde Menschen 8 Stadtverkehr Hektik Was ich suche! : Frauenhaushalt (max. Personen) : keine Kinder unter 16 Jahren & Hundeerfahrung (Tr) : Leben auf dem Land Garten (2m hoch eingezäunt) : Ruhe & Struktur : keine weiteren Tiere & Begleitung durch Hundetrainer“
 

 
Unser Powerpaket Bonnie muss endlich Ihr Glück finden! 🍀
Bonnie ist ca. 16 Monate alt und hat es faustdick hinter den Ohren! 🥊 Leider hat es in der letzten Familie doch nicht so gut geklappt, weshalb sie nun erneut auf der Suche ist.
Unsere Mrs. 1000-Volt ⚡ist definitiv kein Anfängerhund und braucht klare Grenzen. Wenn man Ihr die nötige Zeit gibt, dann wird sie eine tolle Freundin fürs Leben. Sie braucht einen konsequenten und sehr hundeerfahrenen Menschen an Ihrer Seite (oder Zwei die an einem Strang ziehen).
Bonnie ist in vielen Situationen noch sehr unerfahren und braucht eine klare Führung, um diese zu bewältigen. Anfangs war alles Fremde (Autos, Menschen, Fahrradfahrer, Hunde, Kinder, Fernseher usw.) der pure Horror für sie. Mittlerweile hat sie ihre vertrauten Menschen, womit schon ein fast normaler Spaziergang möglich ist. 💞 Sie kann schon einige nützlichen Kommandos und Tricks, wodurch dies von Tag zu Tag einfacher wird (Sitz, Platz, Bleib, Komm, Schau, Bring, Hepp und Aus).
Mit Frauen wird sie etwas schneller warm und fasst Vertrauen – Männer begutachtet sie lieber erstmal aus der Ferne, aber auch hier hat sie schon Einige in ihr wildes Herz geschlossen. Bonnie braucht viel Bewegung, geistige Auslastung und zudem jemanden der Ihr zeigt wie man zur Ruhe kommt. 😴
Wir sehen Bonnie irgendwo im Grünen, 🌳 mit nach Möglichkeit ein bis maximal zwei Menschen im Haushalt. Kinder unter 14 Jahre sind aktuell leider nicht mit Ihr kompatibel. Leider meint die Kleine, mit dem eher zu großen Ego, im Zuhause die Führung übernehmen zu müssen. Hier wird noch einiges an Training nötig sein, bis sie freiwillig die Wahl des Besuchs den Menschen überlässt.
Da wir Menschen immer nicht die richtigen Worte finden, stellt Bonnie sich lieber nochmal selbst vor (weiter unten)!

Wenn Du dem kleinen Wirbelwind ein richtiges Zuhause schenken willst, dann melde Dich doch bitte bei uns für ein erstes Kennenlernen. Teilen ist erwünscht! 🙏

 

Hallo liebe Interessenten, mein Name ist Bonnie, ich bin ca. 16 Monate alt und letztes Jahr aus Rumänien gekommen. Meine Lieblingsmenschen nennen mich liebevoll „Mrs.1000 Volt“, „Frechdachs“ und manchmal auch kleiner „Streber“.

Anfang des Jahres dachte ich endlich MEINE Familie gefunden zu haben, aber leider haben die Menschen doch nicht so gut zu mir gepasst.

Es war eine Erfahrung wert, aber nun weiß ich genau was ich mir wünsche!

Da sich meine Haussuche in Köln schwierig gestaltet, würde ich mich über etwas ländlich Gelegenes freuen. Ein eigener Garten mit extra hohem Zaun wäre perfekt! Ausflüge ans Wasser finde ich super – egal ob See, Bach oder Meer.

Zu viele fremde Menschen auf einmal finde ich doof, daher sind die Corona-Regeln genau die, auf die ich gewartet habe. Wenn man mir etwas Zeit gibt, damit ich die Situation ruhig analysieren kann, dann sind eigentlich fast alle Menschen toll! Besonders zu Hause lasse ich nicht einfach Jeden rein. Man weiß ja nie, wen man sich da ins Haus holt! Wenn mein Besuch nicht auf mich hört, zeige ich ihm auch gerne die Türe, wenn MEIN Mensch mir nicht hilft.

Ball spielen und das Hunde 1×1 üben macht mir am meisten Spaß! 

Meine Lieblingsmenschen haben mir schon einiges von der Welt gezeigt, dennoch wird es immer wieder Situationen geben, die ich nicht alleine bewältigen kann. 

Und jetzt kommst du ins Spiel!

Du bist…

– sehr Hundeerfahren

– flexibel und hast viel Zeit für mich

– im besten Fall alleinstehend oder maximal zu zweit

– nicht in Familienplanung und hast keine Kinder unter 14 Jahre, die oft zu Besuch sind

– nicht traurig, dass es keine anderen Tiere im Haushalt gibt (außer mich natürlich)

– sehr konsequent und zeigst mir unseren Weg

– feierst keine großen Partys wo ich Anwesenheitspflicht habe

– MEIN Lieblingsmensch, der immer zu mir hält, egal was passiert!

DANN melde dich doch gerne – damit ich endlich in meinem FÜR-IMMER-ZUHAUSE bei Dir einziehen kann!

Vorab wirst du aber von mir und meinen aktuellen Lieblingsmenschen genau unter die Lupe genommen und mit dem Powerpaket „Bonnie“ bekannt gemacht.

Wenn Du mir gefällst, übernachte ich auch gerne mal ein paar Tage bei dir, damit ich testen kann, wie sehr du dich um mich kümmern wirst. Meine Lieblinge Silvia und Tanja stehen Dir auch gerne weiterhin mit Rat und Tat zur Seite!

Ich weiß, ich werde nicht so viele passende Anfragen bekommen, daher teilt mich bitte so oft ihr könnt. Ich möchte endlich in MEINEM Zuhause ankommen!

Liebe Grüße, eure BONNIE!

 

Lotte
Geschlecht
Hündin / kastriert
Geburtsjahr
2016
Rasse
Mischling
Hinweise
Schulterhöhe ca. 50 cm

Lotte trägt inzwischen Halsband. Eine Leine möchte sie aber noch nicht daran befestigt haben. Viel Geduld ist gefragt. In kleinen Schritten kommen wir voran. 

 


Herzlich Willkommen, Lotte!

Lotte ist noch sehr zurückhaltend. Sie schnuppert inzwischen an einem , flüchtet aber in die vermeintliche Sicherheit, sobald man versucht sie anzufassen. Wir bitten daher vorerst von Kontaktanfragen abzusehen und berichten wieder, sobald Lotte weitere Fortschritte gemacht hat. 🙂

Menschen für Tiere e.V.
Tierheim Köln-Ostheim

Kontakt

Herkenrathweg 5
51107 Köln

Tel.: 01 57 / 52 15 34 07

E-Mail:
info@tierheim-koeln-ostheim.de

Öffnungszeiten:
Termine nach Vereinbarung

Social Media

Spende per PayPal

© Copyright 2019 - Menschen für Tiere e.V.